Kyu-Prüfung XXL in Emmerich

Emmerich, 03.12.2022

IMG_6021.JPG
IMG_5935.JPG

Wow - was für eine Leistung! Nicht nur der einzelnen Emmericher Judoka, sondern auch für die Judo-Gemeinschaft, denn im Rahmen der Kyu-Prüfung XXL legten 67 Judoka von jung bis alt ihre Prüfung zum nächsthöheren Kyu-Grad ab. Was für eine Leistung!

Vier Prüfungskommissionen waren nötig, um die spitzen Leistungen der vielen Judoka zu bewerten. Zu den Prüfern gehörten: Manfred Zöllner (5. Dan), Fabian Dargel (4. Dan), Christina Dargel (2. Dan), Dirk Schaap (1. Dan), Maik Jansen (1. Dan), Emile Schipper (1. Dan). 

Obgleich alle Judoka mit guten bis sehr guten Leistungen überzeugten, wurden vier Judoka für die exzellente Darstellung ihrer Prüfungsaufgaben, welche u.a. Wurf-, Halte-, Hebel- und Würgetechniken enthalten, ausgezeichnet: Clara Sachse zum Gelbgurt (Kitsune-Gruppe), Liam Peil zum Gelbgurt (Doragon-Gruppe), Mia Schipper zum Braungurt (Ookami-Gruppe) und Hanna Wichert zum Gelbgurt (Tora-Gruppe).

Wir gratulieren all unseren Judoka zu ihrer besonderen Leistung und wünschen euch weiterhin viel Erfolg auf eurem Weg zum Schwarzgurt...

Niemals geht man so ganz...

Emmerich, 15.11.2022

Ein Training der besonderen Art mit Manfred Zöllner. Als Träger des 5. Dan, mehrfacher Judo-Weltmeister und Wettkampf-Leistungstrainer der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. gab er am Dienstag, 15.11.2022 sein letztes Training als Trainer. Der erfahrene und sympathische Judoka hat in den letzten Jahren sein Können und Wissen im Wettkampf den Nachwuchsjudoka weitergegeben. Stets mit viel Fleiß, Interesse und Ehrgeiz besuchten die jungen Judoka sein Training und kamen immer wieder ins Schwitzen.

 

Nun heißt es für Manni jedoch Abschied nehmen vom Trainer-Dasein. Mit einem gemeinsamen Training verabschiedete sich Manni als Trainer von allen Judoka. Emile Schipper überreichte ihm stellvertretend für die gesamte Gemeinschaft ein kleines Präsent und bedankte sich vielmals für die erfolgreiche, langjährige Zusammenarbeit.

 

Selberverständlich bleibt Manni dem Judo weiterhin treu, trainiert fleißig weiter und wir werden sicherlich noch einiges von ihm hören und sehen...

IMG-20221115-WA0041.jpg
IMG-20221115-WA0037.jpg
IMG-20221115-WA0038.jpg

Das Grusel-Dojo: Halloween-Party bei der BGS

Emmerich, 31.10.2022

Unser Dojo wurde heimgesucht von Geistern, Hexen, Zombies, Feen und vielem mehr. Unser J-Team hat die diesjährige Halloween-Party zum Erfolg geführt.

Mit über 90 Gästen wurde unser Dojo zur Partystätte. Vier Stunden lang wurde gemeinsam getanzt, gespielt, gelacht und dabei auch das schaurig-schönste Kostüm gekürt.

Vielen Dank an das neue J-Team für die tolle Organisation darüber hinaus ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer*innen; insb. die ganzen Köch*innen - die Snacks (siehe in den Kommentaren) waren himmlisch

Überfälliger Judomeister Emile Schipper

Swisttal, 29.10.2022

Schon mit vier Jahren stand Emile Schipper von der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. auf der Matte. In den Niederlanden kämpfte er als junger Judoka auf vielen Turnieren und bekleidete sich mit dem braunen Gürtel. Jahrzehnte später nahm er die Herausforderung in seiner Heimatstadt am Rhein wieder an, den Meistergrad (Schwarzer Gürtel) zu erreichen. Emile ließ es sich auch nicht nehmen wieder mit dem weißen Gürtel zu starten um alle Stufen der Graduierungen neu zu durchlaufen. Erschwerend kam hinzu, dass er seit 2016 den Vorsitz im Verein übernahm und diesen mit vollem Einsatz zu einem der 30 mitgliederstärksten Judovereinen des Landes Nordrhein-Westfalen formte.

Am 29.10.2022 war es endlich so weit. Viele schweißtreibende Trainingsstunden mit seinem Trainer und Prüfungspartner Fabian Dargel (4. Dan) vorausgehend, stellte sich Emile der dreiköpfigen Prüfungskommission des Nordrhein-Westfälischen Dan-Kollegiums (NWDK) in Bonn. Nach 40 Judowürfen, Erklärung seiner Spezialtechnik und mehreren gezeigten Bodentechniken wurde ihm der schwarze Gürtel im Judo nach bestandener Prüfung verliehen.

„Das war mehr als überfällig und so was von verdient! Emile hat sich als Trainer und Vorsitzender nie in den Vordergrund gedrängt aber seinen Vereinsmitgliedern alles ermöglicht!“, teilte sein Freund Dirk Schaap mit, der zusammen mit Emile’s Tochter Mia der Prüfung als Zuschauer*in beiwohnte.

Die Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich e.V. konnte in 2022 somit drei weitere neue Meistergrade erreichen. Der lizensierte Judoverein trainiert in fünf altersgerechte Gruppen an der Schulstraße 8 und streckt jedem die Hand entgegen der zum Training kommen möchte.

WhatsApp Image 2022-10-29 at 19.00.09.jpeg

Emile mit seinem neuen Dan

WhatsApp Image 2022-10-29 at 23.09.44.jpeg

Tori Emile mit seinem Uke Fabian

WhatsApp Image 2022-10-29 at 23.13.55.jpeg

Alle Dan-Prüflinge des Tages

DJB-Judosportabzeichen

Emmerich, 23.10.2022

 

Auch in diesem Jahr legten einige unserer Judoka das DJB-Judosportabzeichen ab. Im 4-stündigen Test mussten Übungen in den Bereichen Judo-Fitness, Kraftausdauer, Gewandtheit und Judo-Kreativität absolviert werden. Insgesamt wurde im Rahmen der Veranstaltung 13 mal das bronzene und 2 mal sogar das goldene Sportabzeichen übergeben.

Klasse Leistung von allen Teilnehmer*innen!

WhatsApp Image 2022-10-23 at 22.15.19.jpeg

Extra-Sportweekend: Übernachtung im Dojo

Emmerich, 01.-02.10.2022

 

Im Dojo schlafen? Das macht man nicht während des Trainings! Aber im Rahmen unseres Extra-Sportweekends war dies ausdrücklich erlaubt :-)

Gemeinsam mit den Trainer*innen übernachteten unsere Judoka im Emmericher Dojo. Neben den sportlichen Aktivitäten kam der Spiel- und Spaßfaktor bei weitem nicht zu kurz. Neben traditionellen Spielen wie Eierlauf, Tauziehen und Elfmeterschießen standen viele ungewöhnliche jedoch zum Lachen anregende Spiele auf dem Plan. Das alljährliche Lollipop-Lutschen, SingStar, Gummiflitschen, Reiskorn- und Schokolinsen-Sortieren wie auch viele Schätz- und Ratespiele brachten den jungen Judoka eine Menge Spaß und Lachen ins Leben.

Wir begrüßen drei neue Weißgelb-Gurt-Träger*innen

Emmerich, 29.09.2022

 

Herzlich Willkommen in den Reihen eines Judoka:

  • Anna van Haaren

  • Killian Schlappkohl

  • Emilia Klejnot

Wir gratulieren euch recht herzlich zu eurem  ersten Kyu-Grad :-)

IMG-20220917-WA0004.jpg
IMG-20220929-WA0001.jpg
IMG-20221003-WA0001.jpg

Wieder 7 neue weiß-gelb-Gurt Judoka

Emmerich, 13.09.2022

 

Seit 13.09.2022 heißen wir sieben neue weiß-gelb-Gurt Judoka in unseren Reihen willkommen:

  • Liv Aanhane

  • Diaa Alghazzawi

  • Mohammad Jamal Bakkar

  • Aadam Beekhuizen

  • Leon Böckel

  • Temuujin Delgerzaya

  • Jelena Ristoski

Wir gratulieren euch recht herzlich zu eurem neuen Kyu-Grad :-)

14 weitere Judoka mit dem weiß-gelben Gürtel

Emmerich, 30.08.2022

 

Seit 1. Juli d.J. hat der Deutsche Judo Bund das neue Kyu-Graduierungskonzept eingeführt. Das moderne Konzept vereint die Tradition mit der Moderne, setzt klare Standards und bietet eine Menge Flexibilität. Eine klare Kompetenzorientierung sowie ein modernes Technikverständnis sind Mittelpunkt des neuen Ausbildungskonzeptes und weisen den Weg zum Meistergrad im Judo. Davon sind wir überzeugt!

Zwei Monate nach Einführung dieses Konzepts öffneten wir 14 unserer Nachwuchsjudoka diese Weg und brachten ihnen ein Grundverständnis von und über Judo bei. Ihr neuer weiß-gelber Judogürtel (8. Kyu), welcher stolz ihren Judogi ziert, verdeutlicht dies.

Zu ihrem neuen Kyu-Grad und damit den ersten Schritt in Richtung Meistergrad gratulieren wir:

  • Nellie Alo

  • Inci Aslanova

  • Bella Chetri

  • Sophie Chetri

  • Emirhan Demirel

  • Henry Janzen

  • Layla Kehr

  • Patrick Kowalski

  • Liam Peil

  • Amina Rebronja

  • Nathan Rozanski

  • Naida Sery

  • Arhina Sidiropoulou