Adventsturnier

Gestern fand unser Adventsturnier statt.

Es war ein Riesenerfolg und alle hatten Spaß!

Vielen Dank an die vielen helfenden Hände und die leckeren Kuchenspenden!

Ganz besonders lieben Dank an unsere Jugendwartin Jennifer Jansen!!!

Hier geht es zu den Bildern.

Hier der Beitrag unseres rasenden Reporters Dirk Schaap vor Ort:
2. Vereinsinternes Adventsturnier 2016

Emmerich am Rhein. Zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte der Budo-Gemeinschaft Senshu Emmerich fand am 10.12.2016 das vereinsinterne Adventsturnier statt. Leider konnten an diesem Tag nicht alle Judoka aus dem Verein daran teilnehmen :-( , dennoch kämpften 43 junge Sportler in 10 Pools (Gruppen) um die begehrten Medaillen und Urkunden. Vor den Wettkämpfen überreichte der Vereinsvorsitzende Emile Schipper dem Trainerteam und Vorstandsmitgliedern eine schön gefüllte Tüte und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit der letzten Monate.
Zehn Minuten nach Ende der Waagezeit und kurzem aufwärmen konnten die spannenden Wettkämpfe beginnen. Nicht nur die Kinder konnten zeigen was sie in der letzten Zeit gelernt hatten, auch die frischgebackenen Listenführer am Kampfrichtertisch gaben ihr Debüt. Nach der Hälfte der vorgesehenen Kämpfe nutzte die Jugendwartin Jennifer Jansen die Gelegenheit, um die im Vorfeld von den Kindern gemalten Bilder „Der Nikolaus auf der Matte“, durch die Kinder bewerten zu lassen. Am Ende der Kämpfe um ca. 15.00 Uhr fanden die Siegerehrungen statt. Neben einer Urkunde gab es auch für jeden Judoka eine schöne Medaille. Gleich drei Kinder (Pedro Cardoso, Nikolas Winkler und Rafael Morais Machado Nunes) erhielten eine Urkunde für die schönsten Techniken im Turnier, handsigniert durch den amtierenden Vizeweltmeister Karl-Richard Frey (-100Kg).
Um die Wartezeit auf den Nikolaus etwas zu verkürzen fand noch eine Tombola statt, in der es schöne Preise zu gewinnen gab.
Anschließend wurde der Nikolaus mit schönen Gesängen :-) begrüßt! Aus dem golden Buch fand er positive aber auch zurechtweisende Worte gegenüber den Kindern, Trainern und Vorstandsmitglieder ;-) . Am Ende brauchte Knecht Ruprecht jedoch nicht seine Rute schwingen und alle Judoka erhielten eine schöne vom Nikolaus überreichte Tüte, mit machen Überraschungen darin!
Trainerteam und Vorstand möchten sich noch einmal bei allen Eltern und Großeltern für die vielen Spenden bedanken, sowie für die Hilfe beim Aufräumen und Rückbau in Rekordzeit! Dankeschön.

Dirk Schaap
Pressewart